RESEARCH

DAS DRITTE AUGE

Etwas ein seiner atmosphärischen Dichte zu sehen ist die eigentliche Herausforderung. Das über das technisch Erfassbare hinausgehende markiert den Startpunkt eines jeden Projektes um sicherzustellen, dass sinnliche, charakterliche, humane Werte in einem Projekt von vorne herein den richtigen Platz haben. Die Sense meines Großvaters ist für mich schön, da sie seine Zeit, seinen Fleiß, seine Arbeit in sich trägt.

ERSCHEINUNG TRENNEN

So werden beispielsweise ästhetische Elemente eines Textes in Zusammenhang mit seinem Inhalt untersucht: Für ein Projekt  gilt - gleich einem Drehbuch - die Ästhetik der dynamischen Annäherung zu zerlegen, so wie eine Beschreibung des Naturalismus (Sekunde für Sekunde).

ZEIT STRECKEN

Eine Methode ist die Dilatation von Zeit; dadurch werden manche Prozesseigenschaften erst sichtbar und können nach ihrer zeitlichen Beständigkeit  selektiert, gestaltet und kommuniziert werden. "Ich versuche die Dinge immer so zu sehen, als würde ich mich drei Jahre später an sie erinnern" (Alfred Hitchcock)

 

 

 

 

 

SKIZZE VOLKER GIENCKE

In der Entwurfsphase für das Fernheizwerk Sexten, gemeinsam mit Univ. Prof. DI.  Arch. Volker Giencke entstand diese Skizze und folgendes Zitat: "Architektur muss keine Flucht treffen und Symmetrie aufweisen, nur um des Konzeptes Willen."

META

Von der Grafik zum Raum, vom Raum in den Winkel, vom Winkel zum Metaphysischen. Das menschliche Privileg  mehrere Dimensionen zu spüren: Gleichzeitigkeit, Gerechtigkeit, Ehrlichkeit.  Das wären Themen für Algorithmen.

IT TAKES A VILLAGE TO EDUCATE A CHILD

Auch soziale gewachsene Gefüge, in einer Selbstverständlichkeit  wahrgenommen, haben uns zu dem gemacht. Die Skizze ist für mich Protokoll räumlicher Erfahrung und löst Erkenntnisse vom unmittelbaren Moment:  unmittelbar auf Papier gebracht schafft sie die Möglichkeit  Flüchtiges mit Distanz zu betrachten. > Richard Serra, Lucio Fontana Concetto Spaziale.

EI

Wenn die Kugel die perfekte Form in der Geometrie ist, so ist es das Ei in der Natur. Das Potential für akustische Eigenschaften wurde aufgespürt und wartet (nach einstimmig positivem Stadtratsbeschluss) darauf realisiert zu werden. Kosten für das Ei aus Holz: 3,0 Mio Euro.

M

ART

IN

 

 

 

 

 

 

 

GRUBER ARCHITEKT - FALLMERAYERSTR. 9 - 39042 BRIXEN -https://martingruber.business.site/  EMAIL: MARTIN@GRUBER-PARTNER.COM - (+) 3 9  3 4 7 8 2 0 3 9 3 2